Kirchenstr. 35, 66849 Landstuhl
+49 173 5109786

FAQ

In meinem FAQ möchte ich einige Fragen zum Thema Server, Vertag usw vorab beantworten.
Nicht das passende dabei?
Für alle weiteren Fragen nutze gerne das Kontaktformular oder schreib mir eine Mail an info@m-online-solutions.de

Vor allem an Vereine und Kleingewerbetreibende. Grundsätzlich natürlich aber an jeden, der einfach nur eine übersichtlich strukturierte und zeitgemäße Homepage benötigt.

Ja es ist auch möglich einen Shop zu gestalten über den direkt Waren verkauft und Bestellungen bearbeitet werden können. In diesem Fall ist es aber sinnvoll, wenn der Shop selbst direkt vom Anbieter verwaltet wird. Nur so kann durchgehend ein aktueller Shop angeboten werden und schnell auf Bestellungen eingangen werden.

Der Wartungsvertrag umfasst standardmäßig die Kosten des Webspaces, eine Domain (bei mir z.B. m-online-solutions.de), EMail Postfächer in beliebiger Anzahl, die regelmäßige technische Wartung der Homepage (Updates und Backups), sowie Änderungen am Inhalt der Homepage (z.B. aktuelle News, Schließungstage, Änderungen an Texten usw.)

Die Kosten werden individuell bestimmt. Je nach Umfang der Homepage, Speicherplatzbedarf sowie der Häufigkeit in der Änderungen vorgenommen werden müssen/sollen.

Grundsätzlich kann aber mit einem Betrag zwischen 15 und 25 € monatlich gerechnet werden.

Die Verträge sind monatlich kündbar. Die Kündigung muss jedoch bis eine Woche vor Monatsende eingegangen sein. Bitte beachte, dass nach Kündigung des Vertrages die Homepage nicht mehr erreichbar ist. Die Homepage erhälst Du danach selbstverständlich als Datei zur freien Verfügung!

Wenn  Du bereits einen Webspace, eine Domain und Email-Postfächer hast kann natürlich auch nur eine Seite erstellt werden. Diese wird dann als ZIP-Datei zur Verfügung gestellt und auf Deinem Webspace installiert.  Der Wartungsvertrag wird dementsprechend günstiger, da die Kosten bei mir entfallen. 

Grundsätzlich kann natürlich auch nur eine Homepage erstellt werden. Die physischen Voraussetzungen sollten aber dennoch gegeben sein (Webspace usw), damit die Homepage nach Erstellung auch online gehen kann.

Wichtig ist jedoch zu sagen, dass ohne Wartungsvertrag jemand zur Verfügung stehen sollte, der sich um die Seite kümmert.

Es ist davon abzuraten eine Seite erstellen zu lassen, online zu bringen und dann monatelang nicht zu pflegen. Bedenken Sie auch, dass Änderungen innerhalb der Homepage ohne Wartungsvertrag wieder extra bezahlt werden müssen. Die günstigere Variante ist eigentlich immer der Wartungsvertrag.

Die Kosten hängen stark vom Umfang der Seite ab. Einfache Seiten, die lediglich nach außen hin zeigen sollen, wer Du bist, was Du tust und wie man Dich erreicht benötigen weniger Arbeitszeit als Seiten mit z.B. einer Shopfunktion. Einfache Seiten können schon für 500 – 600 € erstellt werden. Komplexere Seiten mit vielen Funktionen können zwischen 800 und 1000 € oder höher liegen. Ein Angebot kann daher erst gemacht werden, wenn der ungefähre Umfang besprochen wurde.

Dies hat mehrere Gründe

Zunächst muss berücksichtigt werden, an wen sich mein Angebot hauptsächlich richtet. Größtenteils sind dies Vereine, Kleingewerbetreibende und Handwerker. Dies sind Institutionen bzw. Firmen, die von größeren Agenturen kaum Beachtung finden. Das Geld ist dort eher rar und man möchte keine vierstelligen Beträge ausgeben für eine einfache Seite. Diese Lücke möchte ich mit meinem Angebot schließen!

Des Weiteren biete ich das Webdesign nur nebenberuflich an. Das heißt auch meine Kosten halten sich im überschaubaren Rahmen. Ich benötige keine Büroräume oder Angestellte, die bezahlt werden müssen.

Zu guter letzt bin ich kein gelernter Webdesigner. Ich verbessere mein Wissen und Können in meiner Freizeit. Es gibt also durchaus ggf. Einschränkungen in meinen Möglichkeiten und es kann passieren, dass ich manche Dinge nicht 100% so umsetzen kann wie gewünscht. Eine Lösung wird am Ende aber immer gefunden.

In der heutigen Zeit lautet die Antwort darauf eigentlich ziemlich sicher „Ja!“

Die Vorteile einer eigenen Homepage liegen ganz klar auf der Hand! Sie sind jederzeit, 24/7 erreichbar. Potentielle Kunden können sich Tag und Nacht informieren. Aktuelle News und Angebote sind schnell online und immer topaktuell und die laufenden Kosten sind niedrig. Vergleichen Sie einmal die Kosten mit denen von Printanzeigen in lokalen Magazinen, Zeitschriften usw.

Des Weiteren sollte man berücksichtigen wie sich Kunden heutzutage über Unternehmen informieren. Der größte Teil davon wird zunächst auf Google eine Suchanfrage starten. Dort zu erscheinen und direkt die passenden Informationen bereit zu stellen ist wichtiger denn je!

In meinem Blogpost „Eine eigene Homepage? Ja? Nein?“ habe ich mich etwas ausführlicher mit dem Thema befasst.

Grundsätzlich wird eine allgemeine Datenschutzerklärung durch mich verfasst. Dies umfasst vor allem die technischen Details der Seite. Es ist jedoch dazu zu raten die Datenschutzrelevanten Fragen, sowie die Datenschutzerklärung von einem Fachmann prüfen zu lassen.

Das Thema ist sehr komplex und vor allem betriebsinterne Abläufe können von meiner Seite nicht allumfassend geprüft werden. 

Als Websiteanbieter bist bei Haftungsansprüchen immer Du verantwortlich. Es ist aber anzumerken, dass das Thema weniger brisant ist als man denkt. Genaueres kann ich gerne im persönlichen Gespräch erklären.